Tento Engineering UG
Gohliser Straße 36, 12627 Berlin

Neu anmelden Einloggen
 
Passwort vergessen?

Porta DAC2

  PortaDAC ohne aptX® nur 549,00 EUR  
    PortaDAC mit aptX® nur 599,00 EUR  

Tento 1866 OCUB v.2 PortaDAC

Tragbarer Multibit-Digital-Analog-Wandler für Tonsignale (zur Umwandlung von einem digitalen Tonsignal in ein analoges und zur Ausgabe des analogen Signals auf Line-Out und auf Kopfhörer).

Lieferumfang:

  • Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC
  • Bedienungsanleitung
  • RCA –3,5mm Klinke - Koaxial Kabel
  • USB – miniUSB - Kabel
  • 2xRCA – 3,5mm Klinke – Kabel
  • Micro- auf miniUSB OTG Kabel (optional)

  

 Bild 1. Frontpanel:

1.1 "Sel"-Taste (Eingangswahlschalter)
1.2. Ein/Aus-Schalter
1.3. Kopfhörerbuchse
1.4. Eingangssignal-LEDs
1.5. Lautstärkeregler für Kopfhörer

 Bild 2. Rückpanel: 

2.1. Line-Out Buchse
2.2 Coaxial-IN (digital) - Buchse
2.3. miniUSB - Buchse
2.4. Optical-IN (digital) - Buchse



1. Beschreibung und Anwendungsbereich
 

Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC ist ein tragbares hochqualitatives Elektronikgerät zum präzisen Umwandeln eines digitalen Datenflusses in ein analoges Tonsignal. Dieses Signal kann durch einen koaxialen oder optischen Eingang, über USB-Anschluss oder über Bluetooth empfangen werden (nähere Angaben im Abschnitt 4. „Technische Daten“).

Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC richtet sich an anspruchsvolle Nutzer, die höchste Tonqualität beim Entschlüsseln des digitalen Signals haben möchten, und das auch mit einem tragbaren Gerät außerhaus.

Der Klang des Gerätes ist tonal neutral, er hat keine Neigung weder zur Weichheit noch zur Schärfe. Und eben deswegen kann Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC die Stimmung von unterschiedlichsten Musikarten ausgezeichnet wiedergeben. Man kann sogar sagen, dass das Gerät keine eigene Stimme hat – es gibt nur die Stimme der Tonaufnahme wieder. Für das beste Ergebnis wählen Sie nur die hochqualitativen Kopfhörer.


2. Technische Besonderheiten 
 

2.1. Eine kennzeichnende Besonderheit von Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC ist der Einsatz der parallelen Multibit-Tonumwandlung R-2R DAU von Analog Devices. Das Gerät ist nach dem “Non Over Sampling“ Konzept  projektiert (ohne Umrechnung der digitalen Signale), sodass jeder Ton genau in der Form wiedergegeben wird, in der er im Tonstudio aufgenommen wurde. Eine Besonderheit des Multibit-Verfahrens der Umwandlung vom digitalen Tonsignal in analoges ist eine hörbar genauere Wiedergabe des Klanges jedes einzelnen Musikinstrumentes im Vergleich zum weitverbreiteten DAU des „Delta-Sigma“ Typs (Einbit-Wandler).

2.2. Eine weitere Besonderheit von PortaDAC 1866 OCUB v.2 ist ein Bluetooth-Empfänger und eine integrierte Batterie. Das die Tonwiedergabe von Mobilgeräten, die mit einem Bluetooth-Sender ausgerüstet sind.

2.3. Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC zeichnet sich durch äußerste Universalität in Bezug auf Musikrichtungen aus und ist ein „Allesfresser“ im Bezug auf Kopfhörer. Der im Gerät integrierte hochqualitative Verstärker kann auch  mit Kopfhörern die eine hohe Impedanz besitzen arbeiten.

2.4. Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC verfügt über vortreffliche Übergangseigenschaften, die es ermöglichen, beliebige Schlag-, Zupf-, scharfe, schnelle Töne maximal genau zu verarbeiten, ohne zusätzliche Färbung und Fälschung. Dies wirkt sich äußerst positiv auf den Erhalt der Klangfarbe und die richtige Wiedergabe von Klängen und Aufnahmen insgesamt aus.

2.5. Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC hat eine eigene integrierte Energiequelle, die das Gerät im Laufe von einigen Stunden arbeiten lässt (abhängig von der Belastung). Die Energiequelle (siehe Abschn. 4 „Technische Daten“) lässt den selbständigen Austausch nach Erschöpfung ihres Limits von „Lade-Entlade-Zyklen“ zu. Zu Batterieaustausch siehe Abschn. 6 «Batterie Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC».

2.6. Beim Anschließen zu einem PC via USB oder Bluetooth wird der Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC automatisch von dem Betriebssystem erkannt. Nachdem alle Systemtreibern vollautomatisch auf Ihrem PC (Notebook, Tablet etc.) installiert sind soll der Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC im Betriebssystem als Tonausgabegerät gezeichnet werden.

zurück


3. Bluetooth-Empfänger

Der Bluetooth-Empfänger im Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC steht nicht für hochqualitative Tonwiedergabe. In diesem Gerät ist der Bluetooth-Tonübertragungskanal nur eine zusätzliche Funktion, die in manchen Situationen nützlich sein kann, wo fehlende Verdrahtung wichtiger ist, als die Tonqualität. Übrigens ist zu bemerken, dass es nicht gerade fehlende Qualität bedeutet. Bei der Nutzung von Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC via Bluetooth bekommen Sie am Eingang härtere und verzerrte Hochfrequenzen (es hängt von vielen Einzelheiten ab, unter anderem von der Qualität des Kopfhörers und der Aufnahme). Die Differenz bei tieferen und mittleren Frequenzen ist dagegen kaum zu spüren. Somit kann das Gerät wohl einen Radiokanal benutzen, zum Beispiel bei der Tonwiedergabe von einem Smartphone oder Tablet-PC außerhalb des Hauses.

 zurück 


4. Technische Daten

zurück


5. Bedienungsanweisung

Zur Signalausgabe auf Kopfhörer benutzen Sie die PHONES Buchse an der Fronplatte (Siehe Bilder, Steckstelle 1.3.). Zur Signalausgabe vom Line-Out  Ausgang benutzen Sie die LINE OUT Buchse (Steckstelle 2.1.) an der Rückplatte.

Bitte beachten Sie, dass die beiden Ausgänge gleichzeitig funktionieren und erfordern keine zusätzlichen Umschaltungen. Darum ist die Ausgabe des Signals gleichzeitig sowohl auf Kopfhörer, als auch vom Line Out Ausgang möglich. Die Lautstärkeregelung wirkt sich nur auf das Signal der PHONES Buchse aus.

5.1. Signalempfang via USB und vom Koaxialeingang (Steckstellen 2.3. und 2.2. entsprechend)
Schließen Sie das USB-miniUSB - Kabel oder ein Zubehör-Koaxialkabel (in Buchse COAX) in die entsprechende Buchse an der Rückplatte des Geräts an und verbinden Sie das Gerät mit der Tonquelle.Mit der Taste SEL (1.1) schalten Sie den Eingang auf USB bzw. CO um, in diesem Fall leuchtet an der Frontplatte die entsprechende Lichtanzeige auf (1.4.)
5.2. Anschluss mittels eines optischen Kabels.
Stecken Sie das optische Kabel von der Tonquelle in die Buchse OPT (2.4.) an der Rückplatte ein. Mit der Taste SEL (1.1) schalten Sie den Eingang auf OPT um, in diesem Fall leuchtet an der Frontplatte die entsprechende Lichtanzeige auf (1.4.).
5.3. Anschluss über Bluetooth-Kanal.
Einschaltung des Bluetooth-Empfängers erfolgt durch Umschalten mit der Taste SEL (1.1) des Eingangsauswählers in die Stellung  BT. Somit wird der Empfänger „sichtbar“ für alle Geräte mit eingeschalteter Suchfunktion unter dem Namen „1866“ oder „MyST 1866“. Der Anschluss erfolgt konventionell, bei der Kennwortanfrage „0000“ eingeben (Kennwortanfrage kann auch fehlen). Nach der Verbindung mit der Tonquelle wird Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC nicht mehr „sichtbar“ für andere Eingangsanschlüsse. Das Gerät kann zu jedem Zeitpunkt nur mit einer Tonquelle arbeiten.

Beim Einsatz in Verbindung mit Handy kann Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC auf Kopfhörer den Eingangsanruf übertragen. Zum Sprechen müssen Sie jedoch das Mikrofon des Telefongeräts benutzen, unabhängig vom Modell und von den Möglichkeiten des mit dem Gerät eingesetzten Kopfhörers.

zurück


6. Batterie Tento 1866OCUB v.2 PortaDAC.

Die integrierte austauschbare zylindrische Li-Ion-Batterie, deren technischen Daten im Abschnitt 4. „Technische Daten“ angegeben sind, ist via Regler/ Ladegerät (LG) angeschlossen, das auf Basis des Schaltkreises MCP73831T-2ATI/OT gebaut ist und den Standardbetrieb der Batterie sichert. Das genannte Ladegerät lässt automatisch keine übermäßige Ladung der Batterie zu. Beim Erreichen eines übermäßig niedrigen Batterieladepegels (unter 3V) leuchten gleichzeitig alle LED-Anzeigen am Gerät und der Ton wird abgeschaltet. In diesem Fall muss das Gerät manuell durch den Schalter ON/OFF an der Frontplatte abgeschaltet werden. Erfolgt es nicht, so wird die Batterie bei weitergehender Entladung (z.B., wegen leuchtender LEDs) durch ihren integrierten Schutz auf dem Spannungspegel ca. 2,8V abgeschaltet.

Um die Arbeit des Geräts wieder herzustellen, nachdem die Batterie durch den integrierten Regler abgeschaltet ist, ist dieses an einen aktiven USB-Port (z.B. von einem PC-, Tablet-PC etc.) oder an eine Netz-Ladevorrichtung via USB-miniUSB-Kabel anzuschalten. Dabei kann der Schalter ON/OFF auf ON gestellt werden. Sobald der Spannungspegel der Batterie hoch genug wird, schaltet sich das Gerät selbsttätig ein.

Bitte beachten! Beim Anschließen des Gerätes zum optischen bzw. koaxialen Eingang erfolgt keine Aufladung der Batterie!

Bei PortaDAC 1866 OCUB v.2 ist ein Hinweis für volle Batterieladung nicht vorgesehen. Beginn und Ende der Ladung erfolgen automatisch. Das Gerät kann betrieben werden unabhängig davon, ob es vollständig geladen ist oder nicht.

Bei selbständigem Austausch der Batterie muss die Batterie mit der gleichen Ausgangsspannung eingesetzt werden. UNBEDINGT ERFORDERLICH ist der Einsatz einer Batterie mit integrierter Schutzplatine, die zur vollen Abschaltung der Batterie bei kritischer Entladung notwendig ist. Der Austausch einer Li-Ion-Akku-Batterie gegen eine Li-Pol-Akku-Batterie ist zulässig. Zulässig ist auch der Einsatz einer Batterie der genannten Typen mit anderer Kapazität. Dies hat lediglich Einfluss auf die Zeit des autonomen Betriebs und die Zeit zur vollen Wiederaufladung.

Zum selbständigen Austausch der Batterie drehen Sie die 2 Befestigungsschrauben an der Rückplatte und die 2 Befestigungsschrauben und 2 Befestigungsringe der Eingangsbuchsen (LineOut und Coax) an der Frontplatte des Geräts heraus, danach nehmen Sie die Rückplatte ab und, während Sie mit einer Hand das Gehäuse halten, ziehen Sie mit der anderen Hand den Lautstärkeregler und die Gehäusesicherung so, dass das Gehäuse vom Gerät „abgleitet“.

WICHTIG! Es ist nicht zu empfehlen den PHONES- Befestigungsring auszuschrauben!

Danach nehmen Sie die Batterie aus der Halterung heraus und setzen eine neue ein. Die Rückmontage wird dann in der rückgängigen Ordnung erstellt.

Wichtig! Bei der Nutzung einer neuen Akku-Batterie beachten Sie die ihr beim Kauf beigelegte Gebrauchsanleitung!

zurück


7. Messungen und Tests


Messungen und Test zum Downloaden


zurück